Das richtige Girokonto für mich

Die Frage, welches ist das beste Girokonto für mich, stellt sich jeder irgendwann. Es muss zur aktuellen Lebenssituation passen. Die Auswahl, die die Banken heute anbieten ist vielfältig. Angefangen bei speziellen Girokonten für Schüler oder Studenten, über reine Online-Konten bis hin zu Konten, die gewerblich z. B. für Online-Shops genutzt werden.

Natürlich bieten die unterschiedlichen Banken und Sparkassen verschiedene Giro-Konten zu unterschiedlichen Konditionen an, daher ist es ratsam einen Girokonto-Vergleich  zu machen  bevor Sie ein Girokonto eröffnen.

Schüler und Studenten Konten

Angefangen bei Konten die extra für jungen Leute wie Schüler oder Studenten zugeschnitten sind, die zunächst nur ein kleines Taschengeld oder Einkommen als Zahlungseingang verbuchen können. Vorteil dieser Art von Girokonto ist es, dass Kinder zunächst an den Umgang mit Geld herangeführt werden, deshalb funktionieren diese Karten oft auf Pre-Paid Basis, womit das Risiko der Schuldenfalle entfällt.

Ein Grossteil der Warenumsätze werden heute über das Internet in unzähligen Online-Shops getätigt. Um diese dann auch schnell bezahlen zu können nutzen schon heute sehr viele Bankkunden das bequeme Online-Banking. Bezahlen mit nur ein paar Klicks – einfach und schnell. Auch sind sind die Konditionen für Online-Girokonten zu vergleichen.

Bei einigen Banken sind reine online geführte Griokonten kostenfrei, d. h. es fallen keine Grundgebühren an.Deshalb sollte hier auch genauer hingeschaut werden. In einigen Fällen werden die Kosten dann an anderer Stelle, wie z. B. für einzelne Buchungen anfallen. Auch gibt es grosse Unterschiede bei den Dispo-Zinsen, bzw. Überziehungszinsen. Diese können vereinzeltn stolze 13% und mehr ausmachen. Dazu können Kosten für EC-Karte, Parnerkarte, Kosten für Kontoauszüge oder gar für einzelne Buchungen auf den Kontoninhaber hinzukommen.Auch fordern einige Geldinstitute einen Mindest-Geldeingang pro Monat als Bedingung für die Eröffnung des Girokontos. Einige Banken werben mit Startguthaben zur Kontoeröffnung, jedoch sollte auch hier besonders auf das Kleingedruckte geachtet werden. Mit diesem Startguthaben kann eine Bedingung verbunden sein – Mindestumsätze und allgemein schlechtere Konditionen sollten überprüft werden. Ihr merkt es schon: Das beste Girokonto alleine herauszufinden ist nicht einfach. Hierbei hilft unserer Vergleichstabelle.

Girokonto für Kleingewerbetreibende

Immer mehr Menschen werden durch Verkäufe in Online-Auktionshäusern schnell zu “Kleingewerbetreibenden”. In solchen Fällen reicht ein privates Girokonto nicht mehr aus. Es muss ein finanzielle Trennung zischen privat und geschäftlich erfolgen. Hierfür bieten viele Banken ein Gewerbekonto an – zu unterschiedlichsten Konditionen. Viele dieser Konten können auch online geführt werden und es fällt dann oft keine Grundgebühr an. In vielen Fällen ist aber eine Buchungsgebühr pro Transaktion fällig. Soll heissen: Einzelne Geld Ein- und Ausgäng verursachen Kosten.

Auch hier lohnt sich der Girokonto-Vergleich, ob es nicht ggf. doch günstiger sein kann eine monatliche Gebühr zu entrichten. Schnell können durch viele Buchungsvorgänge mehr Kosten enstehen als man bei einer monatlichen Gebühr zu zahlen hätte.